Hier finden Sie die finalen Produkte und Ergebnisse aus dem Projekt zum Download.

Bitte beachten Sie die Urheberrechte und informieren Sie kurz den Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, wenn Sie die Produkte oder Ergebnisse oder Teile daraus weiterverwenden wollen.

Prod.-
Nr.
  Titel und Beschreibung   Download-link

1  

Projektflyer

Der Projektflyer dient als Informationsmedium zu Disseminationszwecken.

 

 Flyer Vorderseite

 Flyer Rückseite


2  

Die europäische Meisterausbildung in der Veranstaltungstechnik
Bericht über die Erhebungsphase

Dieser Bericht fasst die Ergebnisse aus der Recherche zur beruflichen Weiterbildung / Meisterausbildung in der Veranstaltungstechnik in den Ländern des Projektkonsortiums (AT, CH, DE, FL) zusammen, sowie die Erkenntnisse aus Experteninterviews und der darauf basierenden Online-Befragung von Stakeholdern der Branche, hinsichtlich erforderlicher Kompetenzen eines europäischen Meisters in der Veranstaltungstechnik.

   Bericht über die Erhebungsphase

3  

Die Kompetenzmatrix für den europäischen Meister der Veranstaltungstechnik

Ziel ist die Identifizierung und Darstellung der geforderten / erforderlichen Fertigkeiten und Ergänzung der aus den Projekten ECVAET und ECVAET 2 übernommenen Kompetenzmatrix Tätigkeit.

Unter Verwendung der VQTS-Prinzipien zur Darstellung einer Kompetenzmatrix wird die Kompetenzmatrix für den Meisterberufes in der Veranstaltungstechnik ergänzend formuliert.

Der Dastellungsprozess der Matrix ist so gestaltet, dass sich im Sinne der Umsetzung des ECVET-Gedankens konkrete Module für das Design von Ausbildungen und Teilen daraus ableiten lassen.

In das Design dieser Matrix fliessen die Ergebnisse aus den vorhergehenden Erhebungsphasen ein: Inhalte von Ausbildungsverordnungen, Berufsbildern und Curricula aus den Partnerländern werden verwendet.

Zusätzlich fliessen die Ergebnisse aus einer Interviewphase mit ein, die das „Berufsbild“ Meister in der Veranstaltungstechnik um erforderliche Kompetenzen ergänzen, die bislang in Ausbildungen nicht enthalten sind bzw. nicht adäquat umgesetzt werden.

 

Kompetenzmatrix EU Meister der VAT DE

Competence Matrix EN


4  

Die Sicherheitsmatrix für den europäischen Meister der Veranstaltungstechnik

Ziel ist die Identifizierung und Darstellung der geforderten / erforderlichen Sicherheitsaspekte in der VAT hinsichtlich der Meisterqualifikation und Ergänzung / Weiterentwicklung der aus ECVAET und ECVAET 2 übernommenen Sicherheitsmatrix;

 

Sicherheitsmatrix EU Meister der VAT DE

Safety Matrix EN


5  

Weiterbildungsplan zum europäischen Meister in der Veranstaltungstechnik

Der Weiterbildungsplan zum europäischen Meister in der Veranstaltungstechnik wird entwickelt ergänzend zur Grundbildung, für Fachkräfte der VAT aus AT/DE/CH/FL. Der Entwicklungsprozess des Weiterbildungsplans ist so gestaltet, dass sich im Sinne der Umsetzung des ECVET-Gedankens konkrete Module für das Design der Weiterbildungsmassnahme daraus ableiten lassen.

In das Design der Module fliessen die Ergebnisse aus der vorhergehenden Arbeitsphase ein: aktualisierte Inhalte von Ausbildungsverordnungen und Bildungscurricula werden verwendet, sowie die aus der transparenten Darstellung durch Anwendung der Matrizen abgebildete Qualifikationen werden identifiziert.

Zusätzlich werden - soweit möglich - die nationalen Bildungsträger und Bildungsfachleute der VAT in den Designprozess mit einbezogen. Die Entwicklung des Weiterbildungsplans anhand der im O02 transparent sichtbar gemachten Ausbildungsanforderungen bestehender Meisterausbildungen, erfolgt in 4 Arbeitsschritten:

  1. Lernergebnisbeschreibungen der identifizierten Ausbildungsanforderungen für den Meister in der VAT (länderübergreifend)
  2. Formulierung der Lernmodule unter der Anwendung von in ECVAET 2 entwickelten Analysetabelle und Modulplänen
  3. Entwicklung von Verfahren zur Überprüfung von Lernergebnissen, Vorschläge für die Validierung, Anrechnung von Lernergebnissen
  4. Erarbeitung einer Methode zur Ermittlung und Zuordnung von Leistungspunkten unter Berücksichtigung der unterschiedlichen Wirkung in verschiedenen Kontexten einschliesslich Erprobung an den ausgewählten Qualifikationen

 

 

Bildungsplan zum EU Meister in der VAT DE

Bildungsmodule DE


 6  

Projektbericht "Bericht, Ergebnisse und Empfehlungen" aus ECVAET 3

Der Bericht informiert über die Arbeits- und Entwicklungsschritte im Projekt, referenziert auf die verwendeten Grundlagen und beschreibt die angewandten Methoden. Er dient als Projektsummary, zentrales Projektergebnis, Zusammenfassung der im Projekt erarbeiteten Erkenntnisse und der daraus abgeleiteten Empfehlungen hinsichtlich einer Europäischen Meisterausbildung.

Der Bericht wird im Rahmen von Veranstaltungen in den Partnerländern einer breiten Interessensgruppe vorgestellt, insbesondere den Ausbildungsanbietern der Branche, sowie den Entscheidungsträgern zur wechselseitigen Umsetzung der ergänzenden Bildungsmassnachem in der Berufsbildung, als Empfehlung vorgelegt.

Zielgruppen sind: alle Projektpartner, Stakeholder und Akteure in der Veranstaltungstechnik, Nationalagenturen, EU-Kommission, Bildungseinrichtungen insbesondere in der Veranstaltungstechnik, Unternehmen und Ausbildungsstätten, Berufsverbände, Ministerien, interessierte Personen.

 

 

Ergebnisse und Empfehlungen (DE)

Results and Recommendations (EN)